Über das ursprüngliche figürliche Zeichnen habe ich mit der Zeit immer mehr meinen eigenen Ausdruck in der abstrakten Malerei durch Bewegung, Strukturen und Farbe gefunden. Hier bietet die Acrylmalerei ein breites Spektrum an Möglichkeiten.

Um eine Verbindung von Malerei und Fotografie für mich zu finden, habe ich mich zusätzlich mit der Cyanotypie und Lithografie beschäftigt.

Papier in jeder Form verarbeite ich sehr gerne auch in den Collagen und Decollagen. Hiermit läßt sich besonders gut Vergänglichkeit und Zerfall von dem Moment des Augenblicks und seiner Schönheit herausarbeiten. Die Konservierung der Erinnerung (u. a. Fotos, Printmedien) wird zerissen. Der Prozess des Vergessens wird festgehalten. Was bleibt?